Weisungen

aktualisierte Weisungen:
Weisungen deutsch / Directives françaises …

… und Startlisten

Weisungen 2. Nationaler OL – 
Sonntag, 3. April 2016 Schauenberg  Langdistanz-OL
(48. Welsiker OL / Lauf der Jugend-OL-Meisterschaft ZH/SH)

Veranstalter OLG Welsikon, www.schauenberg2016.ch
www.olg-welsikon.ch
Laufleiterin Esther Knöpfli
Bahnleger

Kontrolle

Alain und Severin Denzler

Mario Meier

Techn. Delegierter Kilian Imhof
Auskunft Klaus Bruggisser, 052 345 23 16,
E-Mail: klaus.bruggisser@bluewin.ch
Form Wettkampf Langdistanz-OL
Anreise Achtung: Anreiseziel Schlatt (ZH) nicht mit Schlatt (TG) in der Nähe von Schaffhausen verwechseln!

mit ÖV: – Ab Winterthur HB mit Postauto-Linie 680 ab Kante H (vor der Hauptpost) bis Haltestelle «Schulhaus Schlatt». Fahrzeit: ca. 24 Minuten
Abfahrt Winterthur: 08.18, 08.44*, 09.44, 10.14*, 10.44, 11.44, *Extrabus

– Ab Winterthur HB mit S35 nach Elgg, dann mit Postauto-Linie 680 bis Haltestelle „Schulhaus Schlatt“. Fahrzeit: 37 Minuten.
Abfahrt Winterthur: 07.15, 09.15, 11.15 Uhr

mit PW: Auf Autobahn A1 bis Ausfahrt 68, Winterthur-Töss. Ins Stadtzentrum Winterthur fahren und den blauen Wegweisern Richtung „Turbenthal“ folgen.
Im Tösstal, ab Kollbrunn: Weg markiert bis Hofstetten.
Die Strasse Oberlangenhard à Unterschlatt ist am 3. April gesperrt!

Anreise mit PW ab Autobahn-Ausfahrt 68 Winterthur-Töss bis Hofstetten

Karte Anreise

Parkplätze Einweisung ab Hofstetten. 5 bis max. 30 Minuten Fussmarsch zum WKZ
Wettkampfzentrum Primar-Schulhaus Schlatt, Waltensteinerstrasse 79, Unterschlatt, 8418 Schlatt bei Winterthur (ZH) 
–> nicht verwechseln mit Schlatt (TG)
Hinweis: Im Schulhaus ist das Platzangebot für die Garderoben sowie die Anzahl der Duschen sehr eingeschränkt.
Zeitplan ab 08.00 Uhr:  Wettkampfzentrum, Information, Festwirtschaft offen
08.00 – 13.00 Uhr: Anmeldung für Offen-Kategorien
10.00 – 15.30 Uhr: Anmeldung für Schulhaus OL
10.00 – 14.00 Uhr: Startzeitfenster
16.30 Uhr: Zielschluss
Information Im Wettkampfzentrum
·   Anmeldung Offen-Kategorien
·   Miete SI-Card CHF 2.–, falls erforderlich
·   Bestellung von Gesamt-Ranglisten, CHF 5.–
·   Verkauf von Laufkarten, CHF 4.– pro Stück (ab 14.00 Uhr)
·   Fundbüro
Mutationen Startplatzweitergabe ist erlaubt.Die Änderung kann ab Sa 26.03.16 bis Sa, 02.04.16, 20.00 h auf http://modify.picoevents.ch/ eingegeben werden.
 

Offen-
Kategorien

Offen lang (OL), Offen mittel (OM), Offen kurz (OK), sCOOL: einzeln oder als Team.
Anmeldung am Lauftag von 08.00 bis 13.00 Uhr bei der Information. Startgeld: CHF 18.–, Zusatzkarte CHF 4.–, Miete SI-Card CHF 2.–
Anmarschweg: den Markierungen zum Start 2 folgen

Zeitbedarf für Anmarschwege

KrokiWKZStart

Startlisten Werden etwa eine Woche vor dem Lauf publiziert auf www.swiss-orienteering.ch    Reihenfolge: Regionale Auslosung
Startzeitfenster 10.00 bis 14.00 Uhr
Kleidertransport Für Läufer mit Start 1: Vom Vorstart 1 ins Ziel
Kleiderdepot Für Läufer mit Start 2: Auf dem Weg zum Start 2 (Nähe Ziel)
Postenbeschreibungen Symbolform für alle WO-Kategorien
Textform für alle Offen-Kategorien
Selbstbedienung beim Vorstart
Bahnen,
Streckendaten
Eingedruckte Bahnen für alle Kategorien
Streckendaten siehe Seite 6

Skizze Wettkampfzentrum

Kroki WKZ

Vorstart / Start Die Anmarschwege zu den Starts 1 und 2 sind ab Wettkampfzentrum markiert. Toiletten im Wettkampfzentrum und am Vorstart.

Vorgehen beim Vorstart 1 und 2

Startzeit -4 Min.   Eintritt nach Startliste, Löschen & Prüfen SI-Card
Startzeit -3 Min.   Postenbeschreibung nehmen
Startzeit -2 Min.   Anordnung der Kartenboxen anschauen
Startzeit -1 Min.   Startkontrolleinheit quittieren und zur Kartenbox stehen. Karte noch nicht entnehmen

Startzeit: Laufkarte beim Ertönen des Startsignals der Kartenbox entnehmen. Alle Läufer sind selber verantwortlich, dass sie die richtige Laufkarte nehmen. Ca. 70 m Pflichtstrecke bis zum Startpunkt (Postenschirm ohne SI-Einheit)

Karte, Massstab Schauenberg  Äquidistanz 5 m, Stand: Winter 2015/2016  /  Papier Antius, Digitaldruck

1:15’000 für H/D16, H/D18, H/D20, HE, DE, HAL, DAL / 1:10’000 für restliche Kategorien

Laufgelände Laufgebiet in Höhenlagen von 700 bis 900 m ü.M. Zum Teil steil abfallender, voralpin geprägter Mischwald mit offenen Wiesen und tiefen Gräben. Schnelle, aber auch grüne Partien versprechen ein abwechslungsreiches und forderndes Laufgelände. Grösstenteils gut belaufbar und gute Sicht.
Absage des OL Hinweis: Bei extremer Witterung (viel Schnee, Hangrutschgefahr) muss der OL kurzfristig abgesagt werden.
Publikation Entscheid ab Samstag, 2. April 2016, 18.00 h
auf www.schauenberg2016.ch und www.swiss-orienteering.ch à Community à Forum.
Posten

 

 

SI-Card

Nach WO mit SPORTident. Die Posten sind in der vorgeschriebenen Reihenfolge anzulaufen. Bei nicht funktionierender SI-Einheit (kein akustisches oder optisches Signal) oder fehlender SI-Einheit ist mit der Zange auf die Laufkarte zu stempeln und die Karte beim Auslesen abzugeben.

Die Wettkämpfer aller Kategorien können mit allen SI-Cards laufen, also auch der SIAC (SportIdent-Active-Card).
An Nationalen Wettkämpfen und Meisterschaften ist die Berührungslos-Funktion nicht aktiviert. Es muss also quittiert werden, indem die SI-Card ins Loch der SI-Einheit gehalten wird!

Sperrgebiete  Sperrgebiete sind auf der Karte purpur  schraffiert, aber im Gelände nicht markiert. Betreten verboten. Missachtung führt zu Disqualifikation.
Sicherheit Vorsicht beim Überqueren von Strassen mit Motorfahrzeugverkehr (Pflichtstrecke). Eigenverantwortung der Läufer.
Zwischen-
verpflegung
Für lange Bahnen gemäss Wettkampfordnung Zwischenverpflegung im Gelände (Wasser)
Ziel Die Strecke vom letzten Posten bis ins Ziel ist markiert. Die Wettkämpfer müssen auf der Ziellinie mit der SI-Card stempeln.
Kartenrückgabe Die Laufkarte kann nach dem Zieleinlauf behalten werden. Fairplay gegenüber Läufern, die noch nicht gestartet sind!
Zielverpflegung Nach dem Zieleinlauf: Wasser und Tee
Auslesen SI-Card Auslesen der SI-Card sofort nach dem Lauf bei der Anmeldung im Wettkampfzentrum
Aufgebende Läufer Müssen ihre SI-Card ebenfalls bei der Anmeldung auslesen.
Finanzielle Aufwendungen für Suchaktionen gehen zu Lasten des betreffenden Läufers.
Maximalzeit 2½ Stunden
Zielschluss 16.30 Uhr
Ranglisten und
Live-Resultate
Hängeranglisten in der Festwirtschaft. Live-Resultate: im lokalen WLAN: picoTIMING oder unter
http://results.picotiming.ch
Gesamt-Rangliste unter www.swiss-orienteering.ch
Gegen eine Gebühr von CHF 5.– Zustellung per Post. Bestellung bei der Information.
Festwirtschaft Im Wettkampfzentrum steht ein reichhaltiges Angebot an Esswaren und Getränken zur Stärkung und Erfrischung bereit. Komme vorbei!
Schulhaus-OL Im Wettkampfzentrum
Anmeldung am Lauftag von 10.00 bis 15.30 Uhr. Kostenlos.
Kinderhüte-
dienst
Im Wettkampfzentrum von 08.30 bis 16.30 h
Sanität Im Wettkampfzentrum (siehe Hinweistafeln)
Anti-Doping In den Kategorien HE, DE, H20, D20 ist nur startberechtigt, wer die Doping-Unterstellungserklärung gelesen, unterschrieben und eingereicht hat.
Formulare unter www.swiss-orienteering.ch -> Anti-Doping -> Unterstellungserklärung.
Doping-
kontrollen
Gemäss WO Art. 61 kann jeder Teilnehmer eines Wettkampfes einer Dopingkontrolle unterzogen werden.
Presse Nik Walter, Winterthur, E-Mail: nikw@gmx.ch
Beat Meier, Brütten, E-Mail: bmeier@swissonline.ch 
Beschwerden Sind schriftlich bis spätestens eine Stunde nach Zielschluss (bis 17.30 Uhr) bei der Information mit dem dort verfügbaren Formular einzureichen. Einsprechende Personen haben sich zur Verfügung des Wettkampfrichters, bzw. des Schiedsgerichts zu halten.
Wettkampfrichter Urs Sennhauser (OLG Welsikon)
Schiedsgericht Kilian Imhof (Technischer Delegierter)
Therese Achermann (SOLV-Vertreterin)
Esther Knöpfli (OLG Welsikon)
Versicherung
und Haftung
Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Soweit gesetzlich zulässig, lehnt der Veranstalter für sich und seine Hilfspersonen jede Haftung gegenüber den Teilnehmern ab.
Besonderes Die alte Karte Schauenberg 1996/2000 kann unter
www.schauenberg2016.ch als PDF-File heruntergeladen werden

Streckendaten

Kate-
gorie
Distanz
(km)
Steigung
(m)
Anzahl
Posten
Start   Kate-
gorie
Distanz
(km)
Steigung
(m)
Anzahl
Posten
Start
H10 1.8 45 9 2 D10 1.8 45 9 2
H12 3.8 150 16 2 D12 3.2 100 15 2
H14 5.6 190 16 1 D14 4.5 200 18 2
H16 6.5 270 19 1 D16 5 200 15 1
H18 8.2 375 19 1 D18 5.6 205 17 1
H20 9.8 455 20 1 D20 6.5 230 15 1
HE 12.3 575 27 1 DE 8.7 440 18 1
HAL 9.5 435 22 1 DAL 5.8 230 15 1
HAM 6.8 255 20 1 DAM 4.4 155 14 2
HAK 3.9 155 10 2 DAK 3.1 125 9 2
HB 4.6 160 13 1 DB 3.2 130 12 2
H35 7 270 15 1 D35 5.5 215 15 1
H40 6.8 270 18 1 D40 5.2 185 16 1
H45 7 300 19 1 D45 5.3 230 16 1
H50 6.9 280 17 1 D50 4.7 160 15 1
H55 6.3 235 19 1 D55 4.4 175 16 2
H60 5.7 230 16 1 D60 3.7 155 13 2
H65 5.3 235 14 1 D65 3.7 155 13 2
H70 4.5 175 14 2 D70 2.8 90 11 2
H75 3.4 140 13 2 D75 2.8 90 11 2
H80 2.8 65 9 2
OK 2.1 70 16 2
OM 2.9 120 11 2
OL 4.9 195 10 2
sCOOL 1.8 40 9 2

 

Massstab 1:15’000 für Kategorien H/D16, H/D18, H/D20, HE, DE, HAL, DAL

Massstab 1:10’000 für alle restlichen Kategorien

2. Nationaler OL 2016